19.3.2018 – Unfall in Innsbruck

20.3.2018 Innsbruck/Tirol. Am 19.3.2018, gegen 14.55 Uhr, lenkte ein 75-jähriger Mann aus dem Bezirk Innsbruck Land einen PKW auf der Haller Straße in Innsbruck stadteinwärts, als er laut eigenen Angaben das Fahrzeug hinter einer Fahrzeugkolonne von vier Autos anhalten wollte.

Dabei rutschte er jedoch mit dem Fuß von der Bremse ab und geriet auf das Gaspedal, wodurch das Auto nach vorne beschleunigte und auf das letzte Auto der Kolonne auffuhr und dadurch die Autos davor aufeinanderschob.

Durch den Aufprall wurden drei Personen unbestimmten Grades verletzt, zwei davon wurden von der Rettung in die Klinik in Innsbruck eingeliefert.

An allen Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden.