18.9.2018 – Motorradunfall zwischen Mörbisch am See und Rust

19.9.2018 Burgenland. Zwischen Mörbisch am See und Rust stieß ein Motorradfahrer mit einem Reh zusammen und wurde dabei schwer verletzt!

Biker kollidierte mit Reh – schwer verletzt

Der 42-jährige Mann aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung fuhr mit seinem Motorrad am 18. September 2018, gegen 05:45 Uhr, auf der Bundesstraße 52 zwischen Mörbisch am See und Rust, als auf halber Strecke plötzlich ein Rehwild die Fahrbahn querte.

Sofort leitete der Biker eine Notbremsung ein, konnte jedoch eine Kollision mit dem Wild nicht vermeiden.

Durch den Zusammenstoß kam der Motorradlenker zu Sturz, schlitterte in den Straßengraben und blieb dort schwer verletzt liegen.

Durch eine vorbeifahrende Bundesheerpatrouille wurde der Verkehrsunfall bemerkt.

Die Soldaten leisteten bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte des Roten Kreuzes und der Polizei Erste Hilfe.

Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.