18.2.2015 – Skiunfälle auf der Familienabfahrt Zwieselalm

19.2.2015 Oberösterreich. Ein bislang unbekannter Schifahrer kollidierte am 18. Februar 2015, um 12:30 Uhr, auf der Familienabfahrt Zwieselalm, Skigebiet Dachstein West, mit einem 15-jährigen Snowboardfahrer aus Linz und brachte ihn zu Sturz.

Dabei zog sich der Bursch am rechten Handgelenk eine Verletzung unbestimmten Grades zu und wurde mit der Rettung in das LKH Bad Ischl eingeliefert. Der ungekannte Schifahrer fuhr ohne Anzuhalten weiter.

Um 14 Uhr kam eine 32-Jährige aus Sachsen aus bisher unbekannten Gründen mit ihrem Snowboard auf der Familienabfahrt Zwieselalm schwer zu Sturz und zog sich dabei eine schwere Gehirnerschütterung und einen Kreislaufzusammenbruch zu. Sie wurde nach Erstbehandlung durch den Pistenrettungsdienst und Notarzt mit dem Rettungshubschrauber “Martin 10″ in das LKH Bad Ischl geflogen.

Bereits am 15. Februar 2015 kollidierte eine 18-jährige Snowboardfahrerin aus den Niederlanden gegen 13:20 Uhr mit einer 44-jährigen Schifahrerin aus Tschechien ebenfalls auf der Zwieselalm-Talabfahrt in Gosau. Die Holländerin blieb unverletzt –die Tschechin erlitt eine Unterschenkelfraktur und wurde mit der Rettung in das LKH Bad Ischl eingeliefert.