17.9.2018 – Brand in Salzburg

18.9.2018 Salzburg. Am 17.9.2018, um 11:18 Uhr, wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rotem Kreuz zu einem Baustellen – Dachbodenbrand am Bruno-Oberläuter-Platz in der Stadt Salzburg gerufen.

Nach dem Eintreffen der insgesamt sieben Fahrzeuge der Feuerwehr mit 35 Mann, sowie des RK mit drei Einsatzfahrzeugen und mehreren Polizeistreifen konnte festgestellt werden, dass die Bauarbeiter das Feuer bereits mit mehreren Handfeuerlöscher löschen konnten, ein Bauarbeiter musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt, die Erhebungen zur Brandursache wurden durch den Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos aufgenommen.