17.7.2020 – Unfall in Kleinzell im Mühlkreis

18.7.2020 Kleinzell im Mühlkreis/Oberösterreich. Ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach war mit seinem Pkw am 17. Juli 2020, gegen 14:35 Uhr, gemeinsam mit seinem zwölfjährigen Sohn auf der Rohrbacher Straße, B127, in Kleinzell im Mühlkreis Richtung Rohrbach unterwegs.

Im Bereich der Mühltalbrücke geriet der Mann auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende Autolenker, ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach, versuchte noch auszuweichen, konnte allerdings einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

In seinem Wagen befanden sich auch noch seine Ehefrau und die drei Töchter im Alter zwischen 5 und 9 Jahren.

Alle Fahrzeuginsassen wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in die Krankenhäuser nach Linz und Rohrbach eingeliefert.

Nur der zwölfjährige Sohn des 52-Jährigen wurde mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 10“ in das Kepler Universitätsklinikum nach Linz geflogen.

Durch den heftigen Zusammenprall wurden bei einem Wagen der Motor und bei beiden Fahrzeugen die Vorderachsen herausgerissen.