16.1.2015 – Brand in Kirchham

17.1.2015 Kirchham/Oberösterreich. Ein Hund machte die Bewohner eines Wohnhauses in Kirchham, eine 78-Jährige und ihre 49-jährige Pflegerin, auf einen Brand im Wohnzimmer aufmerksam, sodass sich diese in Sicherheit bringen konnten.

Am 16. Jänner 2015 gegen 22 Uhr wurde die Pflegerin vom Bellen ihres Hundes geweckt. Dadurch bemerkte sie die Rauchentwicklung und schließlich den Brand im Wohnzimmer.

Sie rettete sich und die 78-Jährige aus dem Haus und verständigte die Feuerwehr. Diese konnte den Brand rasch löschen.

Das Wohnzimmer brannte zum Großteil aus. Das Wohnhaus wurde stark verrußt. Die 78-Jährige wurde zur Kontrolle ins LKH Vöcklabruck eingeliefert.

Die Ursache des Brandes dürfte eine defekte Elektroheizung gewesen sein.