15.7.2020 – Unfall bei Göming

16.7.2020 Göming/Salzburg. Am Abend des 15. Juli 2020 lenkte ein 18-jähriger Lamprechtshausener seinen Pkw auf der Lamprechtshausener Bundesstraße (B156) in Fahrtrichtung Oberndorf.

Zeitgleich lenkte eine 28-jährige Deutsche ihren Pkw auf der B156 in Fahrtrichtung Salzburg. Mit ihr im Fahrzeug befand sich ein 34-jähriger Deutscher.

Laut Zeugenaussagen überholte der 18-Jährige zum Unfallzeitpunkt den vor ihm fahrenden PKW, wobei es im Gemeindegebiet von Göming zu einer Kollision mit dem ihm entgegenkommenden PKW der 28-Jährigen kam.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes schleuderte es beide PKW in den angrenzenden Straßengraben, wo diese zum Stillstand kamen.

Die 28-Jährige und ihr 36-jähriger Beifahrer wurden nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Oberndorf gebracht.

Der 18-Jährige verletzt sich lediglich an der Hand und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung.

An den PKW entstand vermutlich Totalschaden.

Zwei nachfolgende PKW-Lenker wurden Zeugen des Unfallherganges.

Der Alkotest verlief bei beiden Lenkern negativ.