14.2.2015 – Brand in St. Stefan

15.2.2015 St. Stefan/Kärnten. Am 14. Februar 2015, gegen 10:00 Uhr, kam es im ca. 8 m hohen, bis zur Hälfte gefüllten Sägespan-Silo einer Tischlerei in St. Stefan/Lav., Gemeinde und Bezirk Wolfsberg, zu einem Brand mit massiver Rauchentwicklung.

Dieser wurde durch einen Defekt der angeschlossenen Hackschnitzelheizung ausgelöst.

Der Brand wurde vom 69-jährigen Seniorchef der Tischlerei entdeckt, als er die Anlage routinemäßig kontrollierte.

Dabei bemerkte er einen Funkenflug aus dem Zulauf der Förderschnecke zur Heizung und dass die Verkleidung der Förderschnecke bereits schwarz verrußt war.

Er verständigte daraufhin sofort die Feuerwehr.

Die Sägespäne wurden aufgrund der darin befindlichen Glutnester von den alarmierten FF Wolfsberg, Reideben, St. Marein, St. Johann u. St. Michael mit insgesamt 90 Mann fachgerecht entsorgt.

Personen wurden nicht verletzt.

Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens steht derzeit noch nicht fest.