14.2.2013 – Skinunfall in Alpbach

15.2.2013 Alpbach (Tirol). Am 14.2.2013 gegen 09:10 Uhr fuhren ein 18-jähriger deutscher Snowboarder und sein 50-jähriger Onkel die rote Piste Nr. 47a im Schigebiet von Alpbach ab.
Sie fuhren bzw. sprangen dabei ua. über eine Geländekuppe, wobei es bei der Landung aus bisher unbekannter Ursache zur Kollision und in weiterer Folge zum Sturz der beiden Wintersportler kam.

Der 18-jährige Snowboarder erlitt dabei Kopfverletzungen unbestimmten Grades und wurde nach erfolgter Erstbehandlung mit dem NAH ins BKH Kufstein geflogen.

Sein Onkel erlitt schwere Verletzungen am linken Unterschenkel. Er wurde ebenfalls nach erfolgter Erstbehandlung von einem 2. NAH ins BKH Schwaz geflogen.