14.1.2015 – Zugunfall in Lambichl

15.1.2015 Lambichl/Kärnten. Am 14.1.2015, gegen 18:45 Uhr, übersah eine 46-jährige PKW-Lenkerin aus Klagenfurt beim Überqueren eines unbeschrankten Bahnüberganges in Lambichl, Gemeinde Köttmannsdorf, Bezirk Klagenfurt, einen aus Richtung Klagenfurt kommenden Personenzug.

Durch den Zusammenstoß wurde der PKW in den Straßengraben geschleudert.

Die PKW-Lenkerin erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.
Der Triebfahrzeugführer und die Zugpassagiere blieben unverletzt.

Am Triebwagen entstand schwerer Sachschaden, der PKW wurde total beschädigt.

Die Aufräumungsarbeiten wurden von Einsatzkräften der FF Maria Rain und Köttmannsdorf durchgeführt.