13.2.2015 – Kutschenunfall in Sankt Martin

14.2.2015 Sankt Martin/Salzburg. Am Nachmittag des 13. Februar 2015 ereignete sich ein Pferdekutschenunfall in Sankt Martin im Tennengebirge.

Eine deutsche Urlauberfamilie machte eine Ausfahrt mit einer Pferdekutsche. Bei der Hälfte der Kutschenfahrt machte der Kutscher eine Rast, wobei die Urlauberfamilie von der Kutsche stiegen.

Aus unbekannter Ursache scheuten die Pferde und rissen sich los.

Der 2-jährige Sohn der Urlauberfamilie wurde vom Rad der Kutsche am Bein getroffen und leicht verletzt. Er wurde durch den ansässigen praktischen Arzt ambulant behandelt.

Das Pferdegespann konnte nach ca. 2,5 km von einer Polizeistreife zum Stehen gebracht werden.