12.9.2015 – Motorradunfall in Sölden

12.9.2015 Sölden/Tirol. Am 12.09.2015, gegen 10:00 Uhr, kam ein 56-jähriger einheimischer Motorradfahrer im Gemeindegebiet von Sölden auf der Ötztal Straße beim Überholvorgang eines anderen Motorrades zu Sturz.

Dabei prallte er aus bisher ungeklärter Ursache im Kurvenausgang gegen die Leitschiene.

Das Motorrad des 56-Jährigen schlitterte entlang der Fahrbahn. Der nachfolgende, zuvor überholte 53-jährige einheimische Motorradlenker, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen bzw. ausweichen. Sein Motorrad prallte gegen das am Boden liegende Motorrad und der Lenker kam zu Sturz.

Der 53-Jährige und die am Sozius mitfahrende 32-jährige Frau verletzten sich bei dem Sturz schwer. Die beiden Personen wurden an der Unfallstelle durch Ersthelfer, Notarzt und Rettung Sölden versorgt und in die Ordination des praktischen Arztes nach Sölden gebracht.

Der 56-jährige Motorradlenker wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber schwer verletzt in das Krankenhaus nach Zams geflogen und zur weiteren Behandlung in die Klinik Innsbruck überstellt.

An beiden Motorrädern entstand Totalschaden und die Ötztal Straße war ca. 30 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Sölden