11.9.2015 – Heißluftballon-Unfall in Neumarkt am Wallersee

12.9.2015 Salzburg. Eine Rundfahrt mit einem Heißluftballon am 11.09.2015 von Schleedorf über Wallsberg und Köstendorf nach Neumarkt am Wallersee endete gegen 19:30 Uhr in Wertheim (Gemeinde Neumarkt a.W.) mit einer Bruchlandung auf einem Hang nächst einer Kuhweide.

Als Grund für die unsanfte Landung gab der 59-jährige Pilot an, dass er den Ballon nochmals aufsteigen lassen musste, um einer Stromleitung auszuweichen, weshalb er vom eigentlich geplanten Landeplatz abkam und auf einem Hang den Ballon zu Boden bringen musste.

Von den acht Passagieren haben insgesamt sieben Personen Stauchungen und Prellungen erlitten und wurden mittels Rotem Kreuz ins Unfallkrankenhaus sowie Landeskrankenhaus Salzburg verbracht.

Eine praktische Ärztin war vor Ort und übernahm die Erstversorgung der Verletzten.

Bei der Landung wurde der Elektrozaun einer Kuhweide beschädigt, wodurch die Kühe ausgebrochen und in Richtung dem naheliegenden Waldstück gelaufen sind.

Der Landwirt musste gemeinsam mit mehreren Personen die aufgebrachten Kühe wieder einfangen.

Der Korb des Heißluftballons konnte mit vereinten Kräften vom Hang geborgen und abtransportiert werden.

Der Pilot selbst blieb unverletzt. Ein mit diesem durchgeführter Alkoholvortest verlief negativ.

Ein gültiger Pilotenschein für derartige Rundfahrten konnte vorgewiesen werden.