11.8.2020 – Bei über 27 °C Kind in Innsbruck im Auto vergessen

11.8.2020 Innsbruck/Tirol. Am 11.8.2020, um 13:20 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass in Innsbruck ein Kleinkind im PKW ohne Begleitung sitzt.

Am Einsatzort wurden die Beamten bereits von den Passanten erwartet, welche angaben, dass sie auf ein Kind in einem PKW aufmerksam geworden seien.

Aufgrund der hohen Temperaturen (laut ZAMG 27,3 °C) öffneten sie die Türen des PKWs, um diesen zu durchlüften.

Die Beamten trafen unmittelbar danach ein und konnten den 2-jährigen, angegurteten Jungen aus dem Auto befreien und beruhigen.

Das Kleinkind war verschwitzt, zumal beim PKW lediglich die hintere, linke
Fensterscheibe geöffnet war.

Die Familie konnte nach ca. 40 Minuten an der Wohnadresse ausgeforscht werden.

Bei der Konfrontation mit dem Sachverhalt gab der 41-jährige Syrier an, im Stress das Kind vergessen zu haben.

Das Kind wurde durch diesen Vorfall nicht verletzt. Der Vater wird bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.

Eine Meldung an die Kinder- und Jugendwohlfahrt wird ebenfalls erstattet.

Bearbeitende Dienststelle: PI Pradl

11.8.2020 – Bei über 27 °C Kind in Innsbruck im Auto vergessen

11.8.2020 Innsbruck/Tirol. Am 11.8.2020, um 13:20 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass in Innsbruck ein Kleinkind im PKW ohne Begleitung sitzt.

Am Einsatzort wurden die Beamten bereits von den Passanten erwartet, welche angaben, dass sie auf ein Kind in einem PKW aufmerksam geworden seien.

Aufgrund der hohen Temperaturen (laut ZAMG 27,3 °C) öffneten sie die Türen des PKWs, um diesen zu durchlüften.

Die Beamten trafen unmittelbar danach ein und konnten den 2-jährigen, angegurteten Jungen aus dem Auto befreien und beruhigen.

Das Kleinkind war verschwitzt, zumal beim PKW lediglich die hintere, linke
Fensterscheibe geöffnet war.

Die Familie konnte nach ca. 40 Minuten an der Wohnadresse ausgeforscht werden.

Bei der Konfrontation mit dem Sachverhalt gab der 41-jährige Syrier an, im Stress das Kind vergessen zu haben.

Das Kind wurde durch diesen Vorfall nicht verletzt. Der Vater wird bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.

Eine Meldung an die Kinder- und Jugendwohlfahrt wird ebenfalls erstattet.

Bearbeitende Dienststelle: PI Pradl