11.7.2020 – Suchaktion in Längenfeld

12.7.2020 Längenfeld/Tirol. Am 11.7.2020, gegen 16:18 Uhr, kam es in Längenfeld im Bereich des Wanderweges zur Feuersteinhütte zu einer Suchaktion mit mehreren Einsatzorganisationen, nachdem sich ein 66-jähriger deutscher Urlaubsgast im unwegsamen Gelände verstiegen hatte und über eine Bekannte in Deutschland einen Notruf abgesetzt hatte.

Ein Kontakt zum Vermissten durch die Rettungskräfte war nicht möglich, weil der Akku des Mobiltelefons des Vermissten inzwischen leer war.

Gegen 20:00 Uhr konnten erste Hilferufe des Vermissten durch die Bergrettung im Waldgebiet unterhalb des Hahlkogelhauses“ auf ca. 1.800 m Seehöhe festgestellt werden.

Der erste Sichtkontakt zum Vermissten durch die „Libelle Tirol“ war gegen 20:45 Uhr.

Gegen 21:15 Uhr konnte der Vermisste mit dem Tau unverletzt ins Tal geflogen werden.

Im Einsatz standen die Bergrettung Längenfeld mit 26 Mitgliedern und drei Spürhunden, der Polizeihubschrauber und die Polizei Sölden mit insgesamt 6 Bediensteten.

Bearbeitende Dienststelle: PI Sölden

11.7.2020 – Suchaktion in Längenfeld

12.7.2020 Längenfeld/Tirol. Am 11.7.2020, gegen 16:18 Uhr, kam es in Längenfeld im Bereich des Wanderweges zur Feuersteinhütte zu einer Suchaktion mit mehreren Einsatzorganisationen, nachdem sich ein 66-jähriger deutscher Urlaubsgast im unwegsamen Gelände verstiegen hatte und über eine Bekannte in Deutschland einen Notruf abgesetzt hatte.

Ein Kontakt zum Vermissten durch die Rettungskräfte war nicht möglich, weil der Akku des Mobiltelefons des Vermissten inzwischen leer war.

Gegen 20:00 Uhr konnten erste Hilferufe des Vermissten durch die Bergrettung im Waldgebiet unterhalb des Hahlkogelhauses“ auf ca. 1.800 m Seehöhe festgestellt werden.

Der erste Sichtkontakt zum Vermissten durch die „Libelle Tirol“ war gegen 20:45 Uhr.

Gegen 21:15 Uhr konnte der Vermisste mit dem Tau unverletzt ins Tal geflogen werden.

Im Einsatz standen die Bergrettung Längenfeld mit 26 Mitgliedern und drei Spürhunden, der Polizeihubschrauber und die Polizei Sölden mit insgesamt 6 Bediensteten.

Bearbeitende Dienststelle: PI Sölden