11.12.2013 – Skiunfall in Sölden

11.12.2013 Sölden (Tirol). Ein 36-jähriger Schweizer kam am Rettenbachferner in Sölden, auf der schwarzen Piste 31 schwer zu Sturz.

Der Mann dürfte nach bisherigem Erhebungsstand mit hoher Geschwindigkeit über eine Geländekante abgehoben und unkontrolliert auf die Piste geprallt sein. Er blieb ca 70 m unterhalb der Geländekante bewusstlos liegen.

Zum Unfallzeitpunkt war der Schweizer im unmittelbaren Sturzbereich alleine unterwegs. Es herrschten gute Pisten- und Sichtbedingungen. Die Geländekante war mit einem Transparent mit der Aufschrift „Langsam“ gekennzeichnet.

Der Verunfallte wurde an der Unglücksstelle reanimiert und im Anschluss mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Sölden