11.1.2015 – Brand in Arzl im Pitztal

11.1.2015 Arzl im Pitztal/Tirol. Am 11.1.2015, gegen 01.23 Uhr, wurde in Arzl im Pitztal das Feuer eines brennenden Holzschupfens festgestellt und per Notruf die Feuerwehr alarmiert.

Der Holzschupfen stand in unmittelbarer Nähe eines Fasnachtswagens und eines Wohnhauses. Aus diesem Grund wurden auch die Feuerwehren Wald, Leins, Arzl, Roppen und Jerzens alarmiert.

Nachdem bekannt wurde, dass sich im brennenden Holzschupfen eine Acetylenflasche befindet, wurde der Brandherd zunächst abgesperrt und auch Beamte des Einsatzkommandos Cobra alarmiert, welche die Gasflasche beschossen, sodass diese kontrolliert abbrennen konnte.

Beim Brand wurde der Holzschupfen vollständig sowie der Fasnachtswagen zum Teil beschädigt.

Ein 46-jähriger Einheimischer, der einen Traktor aus dem brennenden Holzschupfen barg, begab sich mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung selbständig in das KH Zams.

Weiters musste von der Rettung ein Feuerwehrmann ebenfalls mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung sowie ein Feuerwehrmann mit einer Fußverletzung in das Krankenhaus gebracht werden.

Die Brandursache ist derzeit unbekannt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Wenns