10.1.2015 – Unfall in Ried im Innkreis

11.1.2015 Ried im Innkreis/Oberösterreich. Als ein 59-Jähriger aus Ried im Innkreis mit seinem Pkw durch das Ortsgebiet von Ried im Innkreis am 10. Jänner 2015 fuhr, lief bzw. fuhr gegen 15:20 Uhr plötzlich ein 4-Jähriger mit einem Laufrad von links von der Garagenzufahrt des Elternhauses kommend auf die Straße.

Trotz sofortiger Vollbremsung des Pkw dürfte der 4-Jährige mit der Frontpartie des Pkw erfasst und nach vorne auf die Fahrbahn geschleudert worden sein.

Es ist aber nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht ganz auszuschließen, dass das Kind durch den Anstoß die Herrschaft über das Laufrad verlor und dann zu Sturz kam.

Das 4-jährige Kind wurde in das Krankenhaus Ried eingeliefert, wo es in stationäre Behandlung aufgenommen wurde. Der Verletzungsgrad ist derzeit noch unbestimmt.

Sowohl der Pkw als auch das kinderspielzeugähnliche Laufrad blieben unbeschädigt.