1.2.2016 – Lawine am Stubacher Sonnblick

2.2.2016 Salzburg. Am 01.02.2016, um 15:45 Uhr, meldete ein Alpinist auf der Rudolfshütte, dass er einen Lawinenabgang mit drei beteiligten Personen am Stubacher Sonnblick beobachten konnte.

Drei Skitourengeher waren zuvor auf den Sonnblick aufgestiegen und fuhren anschließend einzeln über den Gipfelhang ab.

Als der erste Abfahrende einen Großteil des Hanges bereits hinter sich gebracht hatte, löste sich ein Schneebrett und der Mann wurde mitgerissen. Nach dem Stillstand der Lawine konnte sich der teilweise Verschüttete unverletzt selbst befreien.

Alle drei Alpinisten führten standardmäßige Skitourensicherheitsausrüstung mit sich, die alarmierten Bergretter und Alpinpolzisten konnten den Einsatz abbrechen.

Das Schneebrett war etwa 100 Meter lang und 100 Meter breit.