1.1.2015 – Lawine im Skigebiet Silvretta Montafon

2.1.2015 Vorarlberg. Ein 35-jähriger Schifahrer löste am 1.1.2015, gegen 10.40 Uhr, bei der Querung einer ca. 38 Grad steilen Rinne im Schigebiet Silvretta Montafon ein Schneebrett aus und wurde mitgerissen.

Dabei konnte er noch den Lawinenairbag ziehen, überschlug sich mehrfach, prallte mit der Hüfte und dem Kopf gegen einen Fels und wurde bis zum Hals verschüttet.

Zwei Kollegen sowie ein weiterer Schifahrer, die den Abgang des Schneebrettes beobachteten, konnten den Verschütteten freilegen.

Der Mann erlitt starke Beckenprellungen, wurde mit dem Hubschrauber C8 mittels Tau geborgen und ins LKH Bludenz eingeliefert.